Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: https://media.daimler.com:443/marsMediaSite/Media/XfmI54IKs08797fe7Y9DFhjnYsq1MlCgRYVi563tKOP27pc2wQ958H05J1Ec8686/43935443
15.03.2021 Jochen Kauper

Daimler-Aktie: China-Rückruf, Renault-Anteils-Verkauf, Chip-Mangel - wichtige Unterstützungen im Fokus!

-%
Daimler

Die Daimler-Aktie hat in den letzten Wochen eine glänzende Performance aufs Parkett gelegt. Ende der abgelaufenen Handelswoche ging es etwas bergab. Sorgen vor einem noch länger andauernden Chipmangel drückten auf die Stimmung…


Der Chipmangel bereitet der Auto-Industrie zunehmend Sorgen. Nach Einschätzung des japanischen Chip-Herstellers Renesas muss die Branche wohl noch länger mit einem weltweit knappen Halbleiterangebot kämpfen.

Rückruf in China


Darüber hinaus drückte der Rückruf von 2,6 Millionen Autos in China auf die Stimmung der Anleger. Eine Vielzahl von Mercedes-Benz-Fahrzeugen muss wegen eines möglichen Problems mit dem automatischen Notrufsystem nachgebessert werden. In den USA hat Daimler wegen des möglichen Fehlers schon Mitte Februar knapp 1,3 Millionen Fahrzeuge zurückgerufen.

Renault verkauft Daimler-Anteil


Der kriselnde Autobauer Renault nutzte zudem den zuletzt guten Lauf der Daimler-Aktie für einen Verkauf seiner restlichen Beteiligung. Die Erlöse wollen die Franzosen zum Schuldenabbau nutzen - die industrielle Partnerschaft sei von dem Verkauf nicht betroffen.

Da half auch der Daimler-Aktie die Kaufempfehlung von Barclays-Analyst Kai Mueller nicht auf die Beine,

Mueller stufte die Daimler-Aktie Ende der letzten Handeslwoche auf „kaufen“ nach oben. Sein Kursziel liegt bei 96 Euro!

Daimler (WKN: 710000)

Anleger sollten sich von Konsolidierungsphasen der Daimler-Aktie nach wie vor nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die Verkaufszahlen klettern, die Abspaltung der LKW- und Bus-Sparte wird die einzelnen Teile in Zukunft schneller und flexibler agieren lassen. Zudem können verborgene Wertpotentiale gehoben werden.

Die psychologisch wichtige Marke von 70 Euro muss nun verteidigt werden. Sollte die Marke fallen, liegt der nächste Support bei 67,50 Euro. Nächstes Etappenziel auf dem Weg nach oben ist die Marke von 75 Euro.


Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Daimler.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Daimler - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1