++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
23.03.2015 Jochen Kauper

Daimler, BMW und VW im Blick – Gewinnmitnahmen halten an

-%
Daimler

Die Autowerte zählen zu Beginn der Woche zu den großen Verlierern - im Dax und auch europaweit. "Nach einem großen Verfall an den Terminmärkten kommt es oft zu einem Favoritenwechsel. Das zeigt sich nun an den zuvor sehr gut gelaufenen Autowerten", sagte Frank Schneider von Alpha Wertpapierhandel.
Die Aktien aus dem Automobilsektor sind seit Jahresbeginn besonders gut gelaufen, was Händler unter anderem mit der Abwertung des Euro begründeten. Für Kunden in Übersee wurden Produkte aus Deutschland damit günstiger. Das europaweite Branchenbarometer Stoxx 600 Automotive & Parts gewann seit Jahresbeginn ein Drittel an Wert. Damit zeigte der Sektor mit Abstand die beste Entwicklung in Europa.

Seit Jahresbeginn hat die Daimler-Aktie über 30 Prozent zugelegt. Die Konsolidierung ist notwendig. Fundamental ist alles im Lot: die letzten Zahlen waren sehr gut, die Aussichten bleiben vielversprechend. Wer investiert ist, bleibt dabei. Neueinsteiger versuchen bei knapp 85 Euro zuzuschlagen.

Abstauberlimit bei VW

Auch die VW-Aktie ist zuletzt super gelaufen. Das Papier hat sich von der 200-Tage-Linie allerdings sehr weit nach oben entfernt. Anleger versuchen mit einem Abstauberlimit im Bereich von 225 Euro zum Zug zu kommen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0