02.12.2014 Jochen Kauper

Daimler-Aktie ist technisch in brillanter Verfassung

-%
Daimler
Trendthema

Die Daimler-Aktie nimmt schnurstracks Kurs Richtung 71,25 Euro. Das ist gleichzeitig das letzte Hoch, markiert am 04. April 2014. Zugegeben, die Aufwärtsbewegung geht fast etwas zu schnell. Ein Rücksetzer bis in den Bereich von 66 bis 65 Euro wäre wünschenswert. Klar hören das die Aktionäre von Daimler nicht gerne, dennoch, eine kurze Verschnaufpause würde dem Papier sicherlich gut tun.

Pole Position für Daimler

Fundamental ist die Bewegung der Daimler-Aktie sicherlich gerechtfertigt. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis für das Jahr 2015 beträgt günstige 9. Der Konkurrenz im Premium-Bereich ist Daimler enteilt. Nicht nur deshalb ist Daimler die beste Autoaktie auf dem deutschen Kurszettel. Die Mercedes-Car Group verdiente zuletzt pro verkauftes Auto 3.675 Euro. Dahinter liegen BMW mit 3.330 Euro und Audi mit einem Gewinn von 2.698 Euro je Fahrzeug. “Hohes Wachstums, ein höherwertiger Produkt-Mix und steigende Profitabilität zeichnen Mercedes Car aus“, sagt Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Instuitut.

Halten 

Für die nächsten Monate sind die Voraussetzungen für weiter steigende Kurse gut. Die Margen werden aufgrund der jungen und dynamischen Produktpalette weiter steigen. Von der US-Bank JP Morgan gab es ein Kursziel von 78 Euro,  NordLB-Analyst Frank Schwope hat ein Kursziel von 72 Euro für die Daimler-Aktie ausgegeben. Fällt das Hoch aus dem Monat April, sind Kurse im Bereich von 78 Euro möglich. Hier wartet ein Widerstand aus dem Jahr 2007.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4