7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Coupang
11.03.2021 Benjamin Heimlich

Coupang-IPO: Südkoreaner schlagen Amazon und Alibaba

Es ist das größte IPO in den USA seit dem Börsengang von Alibaba 2014: Am Donnerstag feiert der E-Commerce-Riese Coupang sein Debüt an der New York Stock Exchange und schon vorab rissen sich die Anleger um die Aktie. Die Südkoreaner haben in den letzten Jahren eine kometenhafte Wachstumsgeschichte hingelegt.

Zu 35 Dollar pro Stück platzierte Coupang seine Aktien und sammelte knapp 4,2 Milliarden Dollar ein. Damit hat das Unternehmen die erst letzte Woche angehobene Preisspanne von 32 bis 34 Dollar nochmals übertroffen. Der südkoreanische Onlinehändler kommt zum Börsenstart auf eine Bewertung von gut 60 Milliarden Dollar.

Mit einem Umsatzplus von knapp 91 Prozent wuchs Coupang 2020 stärker als Amazon (38 Prozent) und Alibaba (28). Analysten erwarten aber, dass sich das rasante Wachstum in den nächsten Jahren deutlich abschwächt und rechnen für 2021 mit etwa 16,5 Milliarden Dollar Umsatz (+38 Prozent) und rund 20 Milliarden im Jahr darauf (+21).

Amazon.com (WKN: 906866)

Coupangs Wachstum hat den Preis, dass das Unternehmen tiefrote Zahlen schreibt. Allerdings konnten die Südkoreaner ihre Nettoverluste in den letzten Jahren deutlich eindämmen: von 1,1 Milliarden Dollar 2018 auf 699 Millionen 2019 und 475 Millionen im vergangenen Jahr.

Die Bewertung von Coupang erscheint auf den ersten Blick schwindelerregend, allerdings ist die Aktie mit einem 2021er KUV von 3,6 nur leicht teurer als die Papiere von Amazon (3,3) und deutlich günstiger als Alibaba (5,8). DER AKTIONÄR sagt: ein spannendes Unternehmen mit viel Wachstumsfantasie. Wachtlist.