18.05.2020 Florian Söllner (Hot Stock Report)

Corona-Chance des Jahres: E-Bikes von Cube und Co drei Mal so stark gefragt wie Elektroautos von Tesla oder Daimler

-%
Tesla

Der Absatz von Autos von Daimler, VW oder BMW bricht in diesen Tagen ein. Die Deutschen kaufen lieber innovative Elektro-Fahrräder. Wie für einen dynamischen Tesla bezahlen Kunden für Batterie-Räder gerne mehr: Preise von 4.000 Euro für ein Rad sind die neue Normalität. Bereits im Vorjahr legte der Umsatz der Fahrradbranche daher um 34 Prozent zu. 

Nach dem Lockdown öffnen die Läden und nun geht es richtig los. „Wir verkaufen an einem Tag so viel, wie sonst in einer ganzen Woche“, so ein Freiburger Händler gegenüber der Presse. Die Welt ist plötzlich im E-Bike-Fieber wie nie. Vor drei Wochen klagte ein Manager aus der Fahrradbranche mir gegenüber noch über volle Lager. Doch jetzt hat sich die Lage um 180-Grad gedreht. „So etwas haben wir noch nie gesehen“, so ein Insider.

Ebike-MTB.com

Das historisch schöne Rad-Wetter, der Umstieg von U-Bahn-Fahrern aus hygienischen Gründen aufs Fahrrad und der Trend hin zum Heimaturlaub mit dem Moutainbike haben einen Boom ausgelöst: Plötzlich sind die ersten Räder vergriffen.

Sommer 2020: E-Bike schlägt Elektroauto

Zukunft E-Bike

Besonders elektrische „Tesla-Fahrräder“ sind gefragt. Google-Trends zeigt: Das Interesse an mit Batterie betriebenen E-Bikes schnellt in diesen Tagen mehr nach oben als das nach Elektroautos.

Cube vs. Tesla
Google Trends

Die Preise für E-Bikes steigen bereits– die Gewinne der Hersteller wohl überraschend stark. Ich bin sicher: Der E-Bike-Boom wird kein alleiniger Corona-Effekt sondern nachhaltig sein. Bis 2025 wird sich der Markt mehr als verdoppeln. Spannend: Die Förderung von E-Bikes ist ein Thema: Denn wer elektrisch mit dem Rad statt mit dem Auto ins Büro fährt, schont die Umwelt und punktet gegen den Klimawandel. In England fahren 2020 bereits 200 Prozent mehr mit dem Bike zur Arbeit als noch 2019.

E-Bike-Trend: Das ist unser Favorit

Wir ergreifen heute die Chance und kaufen die Aktie ins Depot 2030, die besonders vom aktuellen Boom profitiert. Deren starke E-MTB-Bike-Marken sind derzeit in den Wäldern und Parks unübersehbar. Schon jetzt wird das Gros der Umsätze mit den besonders wertvollen E-Bikes erzielt. Und vieles spricht dafür, dass die Gewinne im Ausnahmejahr 2020 überraschend hoch ausfallen.

Dieser besondere Hot Stock springt heute an und hat ein Kaufsignal generiert. Wer mit uns auf die Elektro-Boom-Branche des Jahres setzen will, kann sich hier für den AKTIONÄR Hot Stock Report freischalten.

Start Depot 2030

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8