17.12.2013 Andreas Deutsch

Commerzbank: Jahresendrallye

-%
DAX

Die Commerzbank-Aktie hat am Montag mächtig Gas gegeben. Der Titel nahm mit Schwung die Marke von elf Euro. Am Dienstag kommt es zu Gewinnmitnahmen. Der Aufwärtstrend ist weiter intakt.

Die Commerzbank-Aktie bleibt die angesagteste DAX-Aktie. Am Montag ging das Papier mit einem Plus von vier Prozent aus dem Handel. Das Institut fand einen Käufer für ein großes Paket von Schiffskrediten und kommt damit beim Abbau seiner Problemkredite voran. Für Antrieb sorgte auch ein Bericht des Spiegel. Demnach sei es durchaus möglich, dass deutsche Banken von der geplanten Bankenabgabe für einen europäischen Abwicklungsfonds erst einmal verschont blieben.

Was macht die Fed?

Auch wenn die Commerzbank-Aktie am Dienstag unter leichten Gewinnmitnahmen leidet, sind die Chancen für weiter steigende Kurse zum Jahresende gut. Marktanalyst Chris Weston von IG verweist auf Spekulationen in Asien an diesem Morgen, wonach die US-Notenbank ihre geldpolitischen Bremsmaßnahmen ins Jahr 2014 schieben könnte. Die Fed kommt am Mittwochabend zum turnusmäßigen Treffen zusammen. Die Anleger warten gespannt auf die Zinsentscheidung.

Gewinne laufen lassen

Sollte die Fed sich mit dem Tapering weiter Zeit lassen, wird das die Aktienkurse beflügeln. Dann werden die Anleger auch bei der Commerzbank kräftig zugreifen. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen und sichern ihre Position mit einem engen Stoppkurs ab.

Mit Material von dpa-AFX

Siehe auch DER AKTIONÄR-TIPP Finanzen im DAF.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0