02.09.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank: Die nächste Kaufempfehlung

-%
Commerzbank

Die unsichere Lage in der Ukraine und der Streit zwischen dem Westen und Russland hält die Börse in Atem. Die Aufwärtsbewegung der Commerzbank-Aktie ist jäh gestoppt worden. Die Kursschwäche ist eine gute Kaufchance, meint HSBC.

HSBC-Analyst Johannes Thormann hat seine Kaufempfehlung für die Commerzbank-Aktie am Dienstag bestätigt. Das Kursziel sieht der Experte bei 15 Euro. Bereits am Montag hatte Tania Gold, Analystin bei der Grupo Santander, die Commerzbank-Aktie zum Kauf mit Kursziel 15 Euro empfohlen.

Noch Luft

Derzeit gibt es zwölf Kaufempfehlungen für die Commerzbank-Aktie. 16 Experten raten dazu, den Titel zu halten. Elf Analysten sehen in dem Titel einen Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel beläuft sich auf 12,43 Euro.

Chance für Mutige

Wie es mit der Commerzbank weitergeht, hängt von der Entwicklung in der Ukraine ab. Sollte sich die Lage hier merklich entspannen, wird die Aktie ihre Aufwärtsbewegung fortsetzen. Der Grund: Vorstand Martin Blessing kommt bei der Fokussierung auf das Kerngeschäft deutlich besser voran als erwartet. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel bei 14 Euro, der Stopp sollte bei 9,50 Euro gesetzt werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0