04.04.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank: Ausbruch gelungen - und jetzt?

-%
DAX

Die Commerzbank-Aktie hat mit Schwung den hartnäckigen, bedeutenden Widerstand bei 14 Euro überwunden und damit ein starkes Kaufsignal generiert. Sollte die Stimmung am Markt gut bleiben, dürfte der Titel in den kommenden Wochen weiter steigen. Für den Freitag sieht es schon mal sehr gut aus.

Zum Wochenschluss zeichnet sich für den deutschen Aktienmarkt erneut ein freundlicher Auftakt ab. Der Broker IG erwartet den DAX um 0,2 Prozent höher bei 9.648 Punkten. Die Commerzbank-Aktie notiert im frühen Handel unverändert bei 14,13 Euro und hält sich weiter über der 14-Euro-Marke.

Mehr Jobs

Am Mittag steht der US-Arbeitsmarkt im Fokus der Anleger. Beobachter rechnen mit einem Aufbau um 200.000 Jobs. Dies wäre der stärkste Zuwachs seit vergangenem November. Sollten die Erwartungen in etwa getroffen werden, dürfte die Notenbank Fed ihren Kurs einer zusehends weniger lockeren Geldpolitik fortsetzen und ihre Wertpapierkäufe in den kommenden Monaten weiter verringern.

Starkes Momentum nutzen

Dass die Geldpolitik lockerer wird, sollte in den Aktienkursen weitestgehend eingepreist sein. Von der zunehmenden Erholung der Konjunktur profitieren überdurchschnittlich die Banken. Zweifelsohne steckt im Aktienkurs der Commerzbank viel Fantasie und die Aktie ist nicht mehr günstig. Allerdings wäre es fahrlässig, die Aktie jetzt abzustoßen. In den kommenden Wochen sollte das Papier Kurs nehmen in Richtung 16 Euro oder sogar 16,50 Euro. Stopp bei zwölf Euro setzen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0