Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
26.02.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank-Aktie: 23 Prozent Kurspotenzial

-%
DAX

Bei den Börsianern kommt Deutschlands zweitgrößte Bank schon seit dem vergangenen Sommer gut an. Nun werden auch die Analysten optimistischer für den Titel. Die britische Investmentbank HSBC hat am Mittwoch das Kursziel um ein gutes Stück erhöht. Die Fondsgesellschaft Fidelity ist optimistisch für den ganzen Sektor.

„Der Mix aus steigenden Dividenden, dem beginnenden Wirtschaftswachstum und den daraus resultierenden Gewinnsteigerungen dürfte europäische Banken im anhaltenden Niedrigzinsumfeld attraktiv machen“, sagt Carsten Roemheld, Kapitalmarktstratege bei Fidelity. Rückenwind für die Kreditinstitute komme vor allem von der besseren Konjunktur in Europa. „Das Wirtschaftswachstum bringt den Banken höhere Erträge und stärkere Bilanzen durch eine steigende Kreditnachfrage, mehr Geschäfte und Wachstum bei den Kundeneinlagen.“

Kursziel angehoben, Aktie aufgestuft

Johannes Thormann, Analyst bei HSBC, sieht die Commerzbank-Aktie trotz der Rallye als weiterhin attraktiv an. Er hat den Titel von „Neutral" auf „Overweight“ hochgestuft und das von 14 auf 16 Euro angehoben. Damit ergibt sich ein aktuelles Potenzial von 23 Prozent.

Thormann hob seine Gewinnerwartungen an. Die Änderungen reflektierten eine geringere Risikovorsorge und einen besseren Nettozinsüberschuss, aber auch ein geringeres Handels- und Provisionseinkommen. Seine neuen Ergebnisschätzungen lägen für 2014 bis 2016 um bis zu einem Drittel über den Markterwartungen.

Das neue Kursziel von 16 Euro basiere auf den gleichgewichteten, gestiegenen Prognosen für die kommenden beiden Jahre, schrieb Thormann. Zudem habe er den Bewertungsabschlag von fünf Prozent gestrichen, den er bisher wegen des möglichen zusätzlichen Kapitalbedarfs der Bank abgezogen habe. Im bestmöglichen Fall - mit noch stärkeren Erträgen und einer noch geringeren Risikovorsorge - sei sogar ein Wert je Aktie von 21 Euro denkbar.

Foto: Börsenmedien AG

Am Ball bleiben

Der Aufwärtstrend der Commerzbank-Aktie ist nach wie vor intakt. Solange das der Fall ist, sollten investierte Anleger dabei bleiben. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel ebenfalls bei 16 Euro. Stopp bei 11,50 Euro setzen.

 

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0