19.05.2016 Maximilian Steppan

Cisco Systems: Aktie explodiert – das sind die Hintergründe

-%
DAX
Trendthema

Lange Zeit war die Aktie von Cisco Systems nicht unter dem Radar der Investoren. Im Vergleich zu Microsoft hat das Papier noch einen weiten Weg bis zu ihrem Allzeithoch aus der Dotcom-Blase im Jahr 2000 bei 82 Dollar zurückzulegen. Doch dies scheint sich so langsam zu ändern.

Dafür sorgen die gestern nach US-Börsenschluss vorgelegten Zahlen zum dritten Quartal des Geschäftsjahres 2015/16. Diese fielen besser aus als von den Analysten erwartet. In den drei Monaten bis Ende April fiel der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert zwar um vier Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar (2,0 Milliarden Euro). Experten hatten jedoch mit einem stärkeren Rückgang gerechnet. Auch beim Umsatz, der um ein Prozent auf 12,0 Milliarden sank, fiel das Minus geringer als angenommen aus. Cisco stellt Geräte für den Internet- und Datenverkehr her, sogenannte Router und Switches. Die Technik steckt in vielen Firmen-Netzwerken.

Aktie ein Kauf, aber ...

Die Freude der Investoren über das Zahlenwerk ist im Chart deutlich sichtbar: Die Aktie hat eine Kurslücke gerissen, die 200-Tage-Linie, die bei 26,80 Dollar verläuft von unten nach oben geschnitten und damit ein Kaufsignal generiert. Anleger sollten daher eine erste Position eingehen. Der Ausbau dieser bietet sich an, wenn das Papier den Widerstand bei 28,60 Dollar und damit einhergehend auch den Abwärtstrend geknackt hat.

(Mit Material von dpa-AFX)