Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
23.04.2014 Thorsten Küfner

Chart-Check Bank of Ireland: Das war sehr wichtig

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie der Bank of Ireland hat an den vergangenen Handelstagen deutlich zulegen können. Damit hat sich das zuletzt etwas trübe Chartbild der Anteilscheine des irischen Marktführers wieder etwas aufgehellt. Für ein Ende Korrektur wäre nun aber noch ein wichtiger Schritt notwendig.

Denn noch notiert die Aktie unter der seit Ende Februar intakten Abwärtstrendlinie. Erst ein Ausbruch aus dem Abwärtstrend, der aktuell bei knapp über 30 Cent verläuft, dürfte das Ende der Konsolidierung einläuten. Nachdem nun die wichtigen Unterstützungen knapp über der Marke von 26 Cent gehalten haben, könnte es nun bald zu einem erneuten Ausbruchsversuch kommen. Gelingt dieser, liegt die nächste Hürde bei 32 Cent.

Nur für Mutige!

Zu einer nachhaltigen Aufhellung des Chartbildes ist es für die Aktie der Bank of Ireland noch ein langer Weg. Auch fundamentale betrachtet bleibt es rund um den Bankenriesen spannend. Die Papiere bleiben ein heißes Eisen, weshalb weiterhin ausnahmslos mutige Anleger hier einsteigen sollten. Der Stopp sollte bei 0,26 Euro belassen werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0