8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
29.12.2014 Jochen Kauper

Cancom–Aktie: Angriff auf das Allzeithoch

-%
DAX

Die Cancom-Aktie kämpft mit dem hartnäckigen Widerstand bei 35 Euro. Wird dieser überwunden, ist im Anschluss der Weg bis 37,50 Euro frei. Ein freundlicher Gesamtmarkt vorausgesetzt, kann das Papier im ersten Quartal 2015 durchaus das Hoch bei 39,77 Euro angreifen. Die Analysten jedenfalls bleiben für die Aktie optimistisch.

Geschäft läuft nach Plan

Der Abgang von Pironet-Chef Felix Höger sei kein Grund zur Sorge, schrieb Analyst Tim Wunderlich von Hauck & Aufhäuser. Sein Kursziel lautet 46 Euro. Die Cloud-Tochter des IT-Dienstleisters entwickle sich dem Cancom-Management zufolge planmäßig. Auch Commerzbank Analyst Florian Treisch bleibt seiner positiven Meinung treu. Er sieht die Aktie bei 40 Euro fair bewertet.

Dabei bleiben 

In den letzten Tagen hat Cancom auch endlich den lang erhofften ersten Cloud-Kunden in den USA an Land gezogen. Der Auftrag sollte ein wichtiger Türöffner für den US-Markt sein. Deshalb gilt: Der Widerstand bei 35 Euro entpuppt sich zwar nach wie vor als hartnäckig, diesen sollte die Aktie allerdings in der nächsten Aufwärtsbewegung knacken. Investierte Anleger geben kein Stück aus der Hand.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0