+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Börsenmedien AG
29.12.2014 Jochen Kauper

Cancom–Aktie: Angriff auf das Allzeithoch

-%
DAX

Die Cancom-Aktie kämpft mit dem hartnäckigen Widerstand bei 35 Euro. Wird dieser überwunden, ist im Anschluss der Weg bis 37,50 Euro frei. Ein freundlicher Gesamtmarkt vorausgesetzt, kann das Papier im ersten Quartal 2015 durchaus das Hoch bei 39,77 Euro angreifen. Die Analysten jedenfalls bleiben für die Aktie optimistisch.

Geschäft läuft nach Plan

Der Abgang von Pironet-Chef Felix Höger sei kein Grund zur Sorge, schrieb Analyst Tim Wunderlich von Hauck & Aufhäuser. Sein Kursziel lautet 46 Euro. Die Cloud-Tochter des IT-Dienstleisters entwickle sich dem Cancom-Management zufolge planmäßig. Auch Commerzbank Analyst Florian Treisch bleibt seiner positiven Meinung treu. Er sieht die Aktie bei 40 Euro fair bewertet.

Foto: Börsenmedien AG

Dabei bleiben 

In den letzten Tagen hat Cancom auch endlich den lang erhofften ersten Cloud-Kunden in den USA an Land gezogen. Der Auftrag sollte ein wichtiger Türöffner für den US-Markt sein. Deshalb gilt: Der Widerstand bei 35 Euro entpuppt sich zwar nach wie vor als hartnäckig, diesen sollte die Aktie allerdings in der nächsten Aufwärtsbewegung knacken. Investierte Anleger geben kein Stück aus der Hand.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
Cancom 541910
DE0005419105
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8