03.09.2014 Markus Horntrich

Cancom: Vorstand verkauft Aktien

-%
DAX

Cancom-Chef Klaus Weinmann hat in den zurückliegenden Tagen 85.270 Cancom-Aktien verkauft. Die Aktie ist heute der einizige Verlierer im TecDAX. Ob der Insiderdeal ein Indikator für die weitere Entwicklung der Aktie ist, ist fraglich.

Dennoch: Auch wenn man aufgrund von Insiderverkäufen im Gegensatz zu -käufen statistisch gesehen keinen eindeutigen Schluss auf die künftige Geschäfts- beziehungsweise Kursentwicklung ziehen kann, folgen wir dem Beispiel des Vorstands und nehmen die Gewinne bei Cancom mit. Zumal die Position im Depot sehr hoch gewichtet ist und der Markt derzeit alles andere als robust ist, ist es sinnvoll, das Risiko zu reduzieren und den Cash-Bestand zu erhöhen.

Dass Cancom-Chef Weinman eine Verschlechterung der Geschäftslage erwartet ist eher nicht zu erwarten. Er hat in der Vergangenheit mehrmals seinen Aktienbestand reduziert, ohne, dass im Anschluss der Kursverlauf gelitten hatte.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0