15.05.2020 Jochen Kauper

BYD: Die Spannung steigt – neues Elektro-Auto kommt…

-%
BYD

BYD will seine neue Elektro-Limousine Han auch in Europa auf den Markt bringen. In China ist der Marktstart für Juni geplant. Nachdem BYD seine Kompetenz in Sachen Brummis und Busse mit Elektroantrieb unter den Beweis gestellt hat, fährt BYD mit seinem neuen Elektroauto in eine völlig andere Liga vor!

Auf den ersten Blick macht der Han keinen schlechten Eindruck. Der Verkaufspreis soll zwischen 45.000 bis 55.000 Euro liegen. Ein stolzer Preis. Jedoch: das Design ist gelungen, die Reichweite des Han gibt BYD mit 605 Kilometern an, der Sprint von 0 auf 100 km/h soll nur 3,9 Sekunden dauern. Der Han soll auch mit dem „DiPilot“ ausgerüstet sein, einem selbstlernenden autonomen Fahrassistenten.

BYD Han
byd.com

Volkswagen, Daimler und BMW sollten den Konkurrenten aus China also nicht länger unterschätzen. Vor allem weil BYD mittlerweile auf Input aus Deutschland zurückgreift: Wolfgang Egger. Egger ist der ehemalige Chefdesigner von Audi. Unter anderem leitete er 2010 die Entwicklung des Showcars Audi quattro Concept und entwickelte den ersten Audi e-tron Concept.

BYD (WKN: A0M4W9)

Seit 2016 arbeitet Egger als Chefdesigner für BYD. Mit seinen neuen Modellen hat BYD die Chance, in eine ganz neue Liga aufsteigen. Die Aktie bekommt derzeit Support von der 100-Tage-Linie bei umgerechent 5,07 Euro. Diese Marke muss halten. Im Anschluss wäre der Weg frei bis zum horizontalen Widerstand bei umgerechnet 5,70 Euro.