Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
18.02.2021 DER AKTIONÄR

Bullish oder bearish? Alle 30 DAX‑Aktien neu bewertet – Plus: die 10 wichtigsten MDAX‑Werte

-%
DAX

Am 15. Februar ist der DAX auf 14.150 Zähler und damit auf ein frisches Allzeithoch gestiegen. Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie und dem historischen Crash an den internationalen Aktienmärkten scheint an der Börse alles eitel Sonnenschein.

Das gilt nicht nur für Deutschland. Neben dem DAX notieren die führenden Indizes an der Wall Street ebenfalls auf Rekordniveaus, und in Asien betragen die Kurszuwächse in Japan und China allein seit Jahresbeginn mehr als zehn Prozent. Wie kann das sein? An der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt, und die sieht nach Beginn der Impfwelle wieder deutlich besser aus. Neben der Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität bleiben die übergeordneten Kurstreiber die weltweit rekordniedrigen Zinsen und die Billionenhilfen der Notenbanken für ihre Bevölkerungen und die Wirtschaft. Diese unterstützenden Kräfte werden auf absehbare Zeit in Kraft bleiben, weshalb DER AKTIONÄR von einer Fortsetzung des Kursaufschwungs ausgeht. Dieser Aufschwung wird allerdings nicht linear erfolgen, Anleger sollten sich vielmehr auf höhere Schwankungen einstellen.

Bei der Aktienauswahl gilt, dass nach der jüngsten Rallye mehr denn je Stock-Picking gefragt ist. Viele Werte haben mittlerweile ein Niveau erreicht, das in einem entsprechend höheren Rückschlagspotenzial resultiert. In der aktuellen Titelstory hat die Redaktion alle 30 Werte aus dem DAX und zusätzlich die 10 wichtigsten MDAX-Aktien einem Bewertungscheck unterzogen und verrät, mit welchen Papieren Anleger jetzt das Beste für ihr Depot herausholen.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0