++ Rekord-Dividenden: Jetzt abkassieren! ++
Foto: Börsenmedien AG
02.09.2015 Andreas Deutsch

Börsenexperte Robert Halver: Es könnte brenzlig werden

-%
DAX

Robert Halver, Leiter Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank, ist prinzipiell optimistisch für die Aktienmärkte. Sobald der DAX allerdings eine wichtige Marke durchbricht, könnte es deutlich abwärts gehen.

Diese wichtige Marke verläuft laut Halver bei 9.900 Punkten. „Sollte diese Unterstützung nachhaltig durchbrochen werden, könnte auf mittlere Sicht der seit 2009 bestehende langfristige Aufwärtstrend getestet werden“, meint der Profi. „Die Linie verläuft derzeit bei rund 8.300 Zählern.“

Halver relativiert aber: „Diese letzte Kursmarke würde ich aber als unwahrscheinliches Extremszenario ansehen. Sie würde zu viel an Vertrauen zerstören.“

Viel wahrscheinlicher ist laut Halver, dass der jüngste Einbruch an den Aktienmärkten eine Korrektur war, und keine Trendwende. „Natürlich sind Probleme und Krisen vorhanden, zum Beispiel die Entwicklung in China.“ Trotzdem glaubt Halver, dass wir uns Kaufkursen nähern.

Lesen Sie im aktuellen AKTIONÄR, wie auch Hans A. Bernecker, Max Otte und Thomas Gebert die aktuelle Börsenlage einschätzen und welche Aktien man jetzt kaufen kann.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Jetzt sichern