21.03.2014 Jochen Kauper

BMW-Aktie: Analyst hebt den Daumen

-%
DAX
Trendthema

Das Analysehaus Warburg Research hat nach dem positiven Ausblick von BMW-Vorstand Norbert Reithofer das Kursziel für den Autobauer von 90 auf 105 Euro angehoben. BMW habe eine überraschend optimistische Prognose für das laufende Jahr abgegeben, so Analyst Marc-Rene Tonn. Er habe daher seine Schätzungen für die operative Marge (Ebit-Marge) erhöht. BMW könnte es gelingen, dem Wettbewerber Audi die Krone als profitabelster Premium-Hersteller abzujagen.

Starker Auftakt
Der Auftakt in diesem Jahr sei bereits gelungen, sagte Reithofer am Mittwoch in München. In den ersten beiden Monaten habe der Konzern weltweit rund 274.000 Autos verkauft: 'Das ist der bisher beste Start in ein neues Jahr.' Reithofer hat demnach allen Grund dafür, optimistisch zu sein.