19.06.2019 Marco Bernegg

Bitcoin: Das erste Zeichen für den nächsten Hype

-%
Bitcoin
Trendthema

Seit Jahresbeginn ist der Bitcoin nun schon 150 Prozent im Plus. Das Chartbild deutet aktuell auch auf keine Schwäche hin – ganz im Gegenteil: Der Kurs zeigt Relative Stärke. Der Bärenmarkt ist vorbei. Aber wann startet der nächste Hype?

Der altbekannte Krypto-Bulle Tom Lee sieht bereits im Jahr 2019 neue Höchstkurse. So erwartet er noch in diesem Jahr Kurse von 40.000 US-Dollar. Zudem identifiziert er die Marke von 10.000 US-Dollar als Trigger-Punkt für die nächste „Cryptomania“ und „extrem wichtigen psychologischen Meilenstein“.

#Bitcoin is blasting higher, and @fundstrat's Tom Lee tells @seemacnbc that it could hit new highs very soon $BTC pic.twitter.com/IWB2ImsJS8

Lee ist bekannt dafür hohe Kursziele auszurufen. Beispielsweise sagte er ein Kursziel für Ende 2018 von 25.000 US-Dollar voraus. Seine aktuelle Prognose sollte deswegen auch mit Vorsicht betrachtet werden.

Jedoch stimmt DER AKTIONÄR ihm bei dem Schlüsselwiderstand von 10.000 US-Dollar zu. Erreicht der Bitcoin wieder fünfstellige Kurse und kann diese nachhaltig beweisen, so kommt es sehr wahrscheinlich zu „FOMO“.

FOMO ist ein Akronym für „Fear Of Missing Out“ (Angst etwas zu verpassen) und ist ein gängiger Begriff in der Krypto-Community geworden. Als 2017 der Bitcoin jede Woche neue Rekordhochs markierte, kauften immer mehr Menschen in der Hoffnung auf schnelle Gewinne die digitale Leitwährung. Der Preis wurde so stark nach oben getrieben bis die Blase platzte.

Hinweis auf Interessenkonflikt:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Fi­nanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Der Autor Marco Bernegg hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.