Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
30.04.2021 Marion Schlegel

BioNTech: Kursziel um 59 Prozent erhöht – Aktie mit neuem Allzeithoch

-%
BioNTech

Die Aktie von BioNTech steigt und steigt. Auch zum Wochenschluss ist das Papier nicht zu bremsen. Am Vormittag kletterte die Aktie des Mainzer Impfstoff-Entwicklers auf ein neues Rekordhoch bei über 152 Euro. Neben positiven Äußerungen des BioNTech-Chefs zur Wirksamkeit bie Mutationen beflügelt eine positive Analyse der Commerzbank.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Der Impfstoff von BioNTech und Pfizer dürfte nach erster Einschätzung der Unternehmen auch gegen die in Indien grassierende Corona-Mutation wirken. BioNTech-Chef Ugur Sahin sagte am Mittwoch vor Journalisten in Berlin, die entsprechenden Tests liefen noch. Er sei aber "zuversichtlich", dass der von seinem Unternehmen gemeinsam mit dem Pharmakonzern Pfizer entwickelte Wirkstoff auch gegen die in Indien aufgetretene Variante wirke.

Wie Sahin weiter erläuterte, zeichen sich die indische Mutation durch Veränderungen aus, die bereits aus anderen Corona-Variationen bekannt seien. Und dagegen wirke der Impfstoff. Beide Unterenehmen hätten mittlerweile schon mehr als 30 Corona-Varianten getestet. Das Ergebnis: Bei fast allen funktioniere der Impfstoff genauso gut wie bei der Ursprungsform.

Derweil hat die Commerzbank ihr Kursziel für BioNTech kräftig angehoben: von bislang 134 Dollar auf 213 Dollar. Die Einstufung wurde mit „Buy“ bestätigt. Die Geschäfte des deutschen Impfstoffherstellers seien nachhaltig hoch profitabel, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer am Freitag vorliegenden Studie. Vakzine wie die von BioNTech, die auf der mRNA-Technologie basieren, seien in der aktuellen Corona-Epidemie derzeit die erste Wahl. Der Experte berücksichtigte nun unter anderem, dass wohl auch jährliche Auffrischungsimpfungen nötig sein werden, bei denen ebenfalls bevorzugt Vakzine auf mRNA-Basis eingesetzt werden dürften.

Auch DER AKTIONÄR bleibt ganz klar zuversichtlich. Anleger lassen die Gewinne laufen, auch wenn auf dem weiteren Weg nach oben sicher die ein oder andere Korrektur erfolgen wird. Langfristig sieht DER AKTIONÄR aber weiterhin enorme Chancen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen und plant in zeitlich unmittelbarem Zusammenhang weitere Positionen einzugehen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9