Die Millionenchance – Platz sichern bis heute 23.59 Uhr
Foto: Börsenmedien AG
30.05.2018 Marion Schlegel

Biofrontera sieht sich auf Kurs – weitere Phase-3-Studie noch 2018

-%
Biofrontera

Biofrontera hat die endgültigen Zahlen zum ersten Quartal präsentiert. Demnach stieg der Umsatz um 79 Prozent auf 4,7 Millionen Euro nach 2,6 Millionen Euro im gleichen Zeitraum 2017. Vor allem das USA-Geschäft entwickelte sich stark. Dort kletterten die Einnahmen um 161 Prozent auf 3,4 Millionen Euro. Das Bruttoergebnis vom Umsatz stieg im ersten Quartal 2018 um 78 Prozent auf 4,0 Millionen Euro. Der Jahresfehlbetrag betrug 3,4 Millionen Euro oder 0,08 Euro je Aktie im Vergleich zu einem Minus von 3,5 Millionen Euro oder 0,09 Euro je Aktie im gleichen Zeitraum 2017. Die liquiden Mittel beziffert das Unternehmen auf gut 30 Millionen Euro.

Foto: Börsenmedien AG

„Wir sind mit einer starken Präsenz in den USA in das Jahr 2018 gestartet, haben dort eine Rekordumsatzsteigerung erzielt und ein Äquivalent unserer Aktien, die American Depositary Shares, erfolgreich an der Technologiebörse Nasdaq gelistet“, kommentierte der Vorstandsvorsitzende Hermann Lübbert. „Zusammen mit einem Bezugsrechtsangebot in Deutschland erzielte Biofrontera in dieser Maßnahme einen Nettoerlös von 21,6 Millionen Euro, der die Grundlage für weitere Expansionsmöglichkeiten des Unternehmens darstellt. In den USA stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 161 Prozent, deutlich oberhalb des Konsensus der Analystenschätzungen. Den jetzt seit Januar gültigen produktspezifischen J-Code konnten unsere 31 US-amerikanischen Vertriebsmitarbeiter bereits nutzen um eine günstigere Erstattung der PDT zu bewerben. Wir wollen unsere Anstrengungen in den USA noch erweitern und haben kürzlich bei der FDA den überarbeiteten Genehmigungsantrag für die geplante Phase-3-Studie zum Basalzellkarzinom (BCC) eingereicht. Diese Studie kann voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte starten“, so Lübbert weiter.

Die Aktie von Biofrontera nähert sich derzeit wieder dem Widerstandsbereich bei gut sechs Euro. Gelingt der Sprung darüber, stünde auch charttechnisch die Ampel wieder auf Grün. DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich, was die weitere Entwicklung der Aktie angeht und empfiehlt, die Gewinne laufen zu lassen.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Biofrontera 604611
DE0006046113
- €
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8