10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.
Foto: Börsenmedien AG
16.05.2014 Thorsten Küfner

Besser als Gazprom! Wo sich in Osteuropa jetzt der Einstieg lohnt

-%
DAX

Für viele ist Osteuropa mit der Gefahr einer Zuspitzung der Krise um die Ukraine keine Region um Aktien kaufen. Doch bieten gerade preiswerte Aktien wie etwa Gazprom attraktive Chancen. Der Osteuropa-Experte Andreas Männicke, Chefredakeur des Informationsbriefes „East Stock Trend", hat viele Gesprächspartner vor Ort in Osteuropa. Auch dabei ist immer die Frage, was Putin wirklich will. "Er wird nicht in die Ost-Ukraine einmarschieren, sondern höchsten die Region als unabhängig anerkennen und wirtschaftlich einbinden", kalkuliert Männicke im Gespräch mit Bernhard Jünemann, "dann kann er den Einfluss des Westen begrenzen ohne große Nachteile für sein Land." Russische Aktien sind für Männicke günstig, wenn es keine Eskalation gibt. Er empfiehlt Gazprom mit einem KGV von 2,7 oder einer hohen Dividendenrendite von mehr als fünf Prozent, aber auch andere russische Titel.

Mehr im DAF

Gute Chancen sieht er außerdem in Polen. "Mid Caps hier haben den DAX klar outperformt", erklärt er. Besonders interessant erscheinen ihm darüber hinaus die Märkte in Südosteuropa wie etwa Bulgarien, Slowenien oder Kroatien. Das komplette Interview finden Sie hier.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7