Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG
30.05.2016 Werner Sperber

Bayer: Nach der Ablehnung – So geht es weiter mit Bayer, Monsanto und BASF

-%
Bayer

Hans Bernecker, Die Actien-Börse Daily, schreibt, Bayer erwäge wohl das Angebot für Monsanto zu erhöhen. Dabei sind im Vorstand Summen um zwei Milliarden Dollar im Gespräch. Das würde Monsanto-Chef Grant wohl akzeptieren, weil es ihm hilft, das Gesicht zu wahren und außerdem würde seine eigene anschließende Abfindungsofferte ebenfalls steigen, die mit einer Zeitverzögerung von etwa sechs Monaten nach Abschluss des Deals erwartet wird. Falls Bayer Monsanto kauft, steht BASF vor der Entscheidung, das eigene Landwirtschaftsgeschäft zum Verkauf anzubieten, weil diese Sparte dann nur noch eine kleine Nummer im Markt wäre. BASF könnte allerdings auch Teile des Schweizer Monsanto-Wettbewerbers Syngenta sowie den beiden US-Firmen E. I. du Pont de Nemours and Company (DuPont) und Dow Chemical zu erwerben. Dabei würden die Kartellbehörden mitentscheiden. Das ist abzuwarten.

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0