04.04.2019 Michel Doepke

Bayer im Visier: Auch das noch

-%
Bayer
Trendthema

Bayer ist einer digitalen Spionageaktion zum Opfer gefallen. Gemäß exklusiver Informationen von BR und NDR
habe die Hackergruppe "Winnti" ein Jahr lang Zugriff auf das Netzwerk des DAX-Konzerns gehabt
. Bayer selbst nenne die Attacke einen "signifikanten Angriffsversuch auf das Unternehmen". Die Auswirkungen auf den Aktienkurs halten sich in Grenzen, die Papiere halten sich nach dem Glyphosat-Drama in den USA über der Marke von 60,00 Euro.

Rechtsstreitigkeiten um Glyphosat weiter im Fokus

Laut den Informationen hat Bayer bereits rechtliche Schritte in die Wege geleitet und Anzeige erstattet. Demnach warne das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, dass die Bedrohungslage im Cyber-Raum für die deutsche Wirtschaft auf einem angespannt hohen Niveau sei.

Die Hacker-Gruppe "Winnti" ist kein unbeschriebenes Blatt. Im Jahr 2016 attackierten die Hacker mit ThyssenKrupp einen weiteren DAX-Konzern. Wie BR und NDR berichten, seien seit Anfang des Jahres auch drei Unternehmen aus dem Mittelstand betroffen.

Sicherlich ist der Hacker-Angriff für Bayer keine gute Nachricht. Dennoch sorgen sich die Anleger derzeit mehr vor weiterem Ungemach in Sachen Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten aus den USA. Denn die finanziellen Folgen, die auf die Leverkusener zukommen, sind bis dato nicht abschätzbar. Anleger bleiben vorerst weiter an der Seitenlinie. Vielleicht bringt die Hauptversammlung am 26. April mehr Licht ins Dunkel.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6