Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Börsenmedien AG
11.06.2019 Michel Doepke

Bayer-Aktie vor 50%-Rallye?

-%
Bayer

Die Bayer-Aktie arbeitet derzeit an einer Bodenbildung oberhalb der Marke von 52,00 Euro. Frischen Rückwind erhält der DAX-Konzern vom Bankhaus Lampe. Die Analysten haben zwar das Kursziel um vier Euro auf 78,00 Euro gekappt, bleiben jedoch positiv gestimmt und raten zum Kauf – das Kursziel impliziert ein Upside-Potenzial von knapp 50 Prozent.

Trendwende in Sicht?

Laut Analyst Volker Braun stehe der Kurs auf 12-Monats-Basis deutlich höher. Er rechne damit, dass die Glyphosat-Einigungen deutlich niedriger ausfallen werden, als der Marktwert-Verlust nahe lege.

Die Q2-Zahlen könnten gemäß Braun ein positiver Faktor sein, solle es zu keinen negativen Nachrichten bei den Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten kommen. Viel sei deswegen nicht notwendig, um eine Neubewertung auszulösen.

Foto: Börsenmedien AG

Natürlich ist in der aktuellen Börsenbewertung von gut 50 Milliarden Euro viel Negatives eingepreist. Doch die herrschende Unsicherheit bezüglich der Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten belastet die Aktie von Bayer nach wie vor. Ohne einen konkreten Fahrplan dürfte es schwierig für das Management werden, das verlorengegangene Vertrauen der Aktionäre zurückzugewinnen. Für einen Long-Einstieg ist es für den AKTIONÄR (noch) zu früh.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bayer - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8