Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
02.09.2019 Thorsten Küfner

BASF: Glückt heute der Ausbruch?

-%
BASF

Die Aktie des Ludwigshafener Chemieproduzenten BASF hat ihren Anteilseignern im laufenden Jahr eher wenig Freude bereitet. An den vergangenen Handelstagen konnten die DAX-Titel allerdings wieder Boden gut machen. Dadurch ergibt sich nun eine aus charttechnischer Sicht wirklich spannende Ausgangslage.

Denn die BASF-Aktie hat sich nun wieder über die 60-Euro-Marke gekämpft. Nun notiert der Kurs nahezu exakt an dem seit April gültigen Abwärtstrend, an dessen Ausbruch die Papiere in den vergangenen Wochen immer wieder gescheitert sind. Sollte der Ausbruch aus dem Abwärtstrend gelingen, wäre der Weg nach oben zunächst frei bis zum Widerstand bei 64,19 Euro und anschließend bis 65,36 Euro.

Mittelfristig würden die Chancen – vorausgesetzt es bleiben Störfeuer durch Donald Trump, Boris Johnson & Co aus – dann gut stehen, dass die Chemie-Titel wieder in die Regionen um die 70-Euro-Marke klettern.

Das Negativ-Szenario

Sollte der Ausbruchsversuch hingegen scheitern, droht ein erneuter Test des Unterstützungsbereichs um 57,50 Euro. Rutscht der DAX-Titel auch darunter, wäre rein charttechnisch betrachtet das nächste Ziel das bisherige Jahrestief bei 55,64 Euro.


Mutige Anleger können bereits jetzt auf den Ausbruch setzen. Weniger spekulativ orientierte Anleger können hingegen noch abwarten, ob es dieses Mal tatsächlich gelingt, den Trend zu brechen. Der Stoppkurs sollte bei 54,50 Euro belassen werden.  

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BASF.