27.11.2014 Thorsten Küfner

BASF: Ein Herz für Kleinkinder

-%
DAX

Der weltgrößte Chemieproduzent BASF hat nun eine neue Technologie für trockenere Windeln gefunden. Um die sogenannten Superabsorber möglichst schnell weltweit anbieten zu können, wollen die Ludwigshafener in den nächsten zwei bis drei Jahren seine Produktionsanlagen für Polymere umrüsten.

Hierfür will BASF bis zu 500 Millionen Euro investieren. Superabsorber sind Polymere, die bei wenig Volumen große Mengen an Flüssigkeit speichern können. Sie werden vor allem in Babywindeln, Inkontinenzartikeln und Produkten für Damenhygiene verwendet. Das in Laboren entwickelte Polymer mit dem Markennamen Saviva will der DAX-Konzern ab Ende des Jahres 2016 vermarkten.

Attraktive Bewertung

DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von BASF nach wie vor positiv gestimmt. Das hervorragend aufgestellte Unternehmen ist derzeit mit einem KGV von 12 und einer Dividendenrendite von vier Prozent attraktiv bewertet. Zudem sieht es auch aus charttechnischer Sicht gut aus. Der DAX-Titel bleibt ein Kauf. Der Stopp sollte bei 61,00 Euro platziert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0