Bullish für diese 19 DAX-Titel >> zum Magazin
Foto: Börsenmedien AG
08.09.2014 Stefan Limmer

BASF: Das sagt die Commerzbank zu der Aktie

-%
DAX

Die BASF-Aktie notiert seit Tagen an der 78-Euro-Marke. Am Montag haben die Experten der Commerzbank ihre Einschätzung zu dem DAX-Titel überarbeitet. Nimmt die Aktie nun wieder Fahrt auf und kann ihre jüngste Erholungsbewegung fortsetzen?

Nach einer Sektorkonferenz für Chemie und Life Science hat die Commerzbank die Einstufung für BASF auf "Buy" mit einem Kursziel von 93 Euro belassen. Übernahmen und Fusionen sowie Effizienzprogramme bei den Unternehmen seien die bestimmenden Themen des zweiten Halbjahrs, schrieb Analyst Lutz Grüten in einer Branchenstudie vom Montag. Für den Chemiekonzern werde das zweite Halbjahr mit Blick auf die Wachstumsraten herausfordernder. Die Bewertung rechtfertige aber die Kaufempfehlung weiterhin.

Kurspotenzial vorhanden

Auf dem aktuellen Kursniveau beträgt das Gewinnpotenzial somit noch rund 20 Prozent. Aus charttechnischer Sicht wäre es wichtig, dass die BASF-Aktie den horizontalen Widerstand bei 80 Euro überwindet. Danach rückt die Hürde bei 82 Euro in den Blickpunkt der Anleger. Nach unten sichert der Widerstand bei 76 Euro die Aktie ab.

Dabeibleiben

DER AKTIONÄR sieht die BASF-Aktie als absolutes Basisinvestment für langfristig orientierte Anleger. Diese sollten in jedem Fall investiert bleiben und ihre Position mit einem Stopp bei 69 Euro nach unten absichern. Es sollte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Konsolidierung beendet ist. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
BASF - €

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4

DER AKTIONÄR Willkommenspaket
4 Ausgaben DER AKTIONÄR + Geschenk im Willkommenspaket
Jetzt sichern