10 bullenstarke Aktien für den Renditekick
Foto: Börsenmedien AG
26.11.2018 Thorsten Küfner

BASF: Das gab es noch nie

-%
BASF

Der Ludwigshafener Chemieriese BASF leidet weiter stark unter dem anhaltend niedrigen Wasserstand des Rheins. Und angesichts weiter ausbleibender Regenfälle hat die Situation nun einen neuen Höhepunkt beziehungsweise die Pegel neue Tiefststände erreicht. Nun hat BASF eine tiefgreifende Entscheidung getroffen.

So stellt der DAX-Konzern wegen der historischen Tiefststände des Rheins jetzt sogar die TDI-Produktion am Stammsitz in Ludwigshafen ein. Der Konzern ist trotz zahlreicher Anstrengungen, die Versorgung mit den benötigten Rohstoffen weiterhin sicherzustellen, nicht mehr in der Lage, die Produktion für das Kunststoffvorprodukt aufrechtzuerhalten. Wann BASF wieder damit beginnen kann, hängt laut der heutigen Unternehmensmeldung nun von der weiteren Entwicklung des Rheinpegels zusammen.

Foto: Börsenmedien AG

Abwarten ist weiter angesagt
Es dürfte spannend werden, wann BASF die TDI-Produktion wieder hochfahren kann. Definitiv dürfte der aktuelle Stopp aber Spuren in der Bilanz für das vierte Quartal hinterlassen. Die BASF-Aktie befindet sich nun wieder in einer gefährlichen charttechnischen Verfassung. Anleger sollten vorerst weiter an der Seitenlinie verharren.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BASF - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8