09.04.2019 Thorsten Küfner

BASF: Aktie neu im Depot – so verdienen Anleger mit

-%
BASF
Trendthema

Obwohl die Risiken für die Weltwirtschaft hoch bleiben und sich zuletzt die Experten der Investmentbank Goldman Sachs skeptisch gezeigt haben, hat die BASF-Aktie ihre Rallye weiter fortgesetzt. Im heutigen Handel markierte der DAX-Titel ein neues Jahreshoch und ist in eines der AKTIONÄR-Depots aufgenommen worden.

Überraschend positive Wirtschaftsdaten aus China, die anhaltend freundliche Stimmung an den Märkten sowie die Aussicht auf eine Einigung im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit haben zuletzt zyklische Aktien beflügelt. Speziell bei BASF kommt aktuell noch die positive Charttechnik ins Spiel. Sollte die Aktie über die 70-Euro-Hürde springen, ist mit einer dynamischen Kursentwicklung zu rechnen. Dann könnte es auch zu einem Ausbruchsversuch aus dem seit Anfang 2018 bestehenden Abwärtstrend kommen.

DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von BASF positiv gestimmt und rät zum Einstieg (Stopp: 54,50 Euro). Mutige Anleger können jetzt auch beim neuen Mitglied im Hebel-Depot zugreifen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BASF.