04.11.2013 Thorsten Küfner

Bank of Ireland: Die Rallye geht weiter

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie der Bank of Ireland hat auch an den vergangenen Handelstagen ihre beeindruckende Rallye fortgesetzt. Weiteren Rückenwind könnte der Kurs durch eine weitere Stabilisierung der Kerngeschäfts der gestrauchelten Großbank erhalten.

Fast 0,28 Euro kostete eine Aktie der Bank of Ireland kurzeitig in der vergangenen Handelswoche, zwar ging es anschließend relativ rasch wieder auf 0,26 Euro zurück. In Anbetracht der Tatsache, dass der Kurs zu Beginn des Jahres bei gerade einmal 0,10 Euro stand, ist dies eine wahrlich beeindruckende Entwicklung. Und das Ende der Fahnenstange ist womöglich noch gar nicht erreicht. Schließlich hellt sich die Lage bei der Großbank weiter auf.

Die Margen ziehen an

So meldete die Bank of Ireland am Freitag, dass die Stabilisierung bei den Hypothekenkrediten, welche dem Institut seit Jahren zu schaffen machen, sich fortgesetzt hat. Zudem konnten auch die Gewinnmargen gesteigert werden. Das Anleihen-Kundeneinlagen-Verhältnis sank von 121 auf 120 Prozent - ein weiterer Fortschritt. Allerdings dürfte die geplante Zusatzbesteuerung für irische Banken das Konzernergebnis jährlich mit knapp 40 Millionen Euro belasten.

Turnaround steht bevor

Trotz dieser Zusatzbelastung gehen die meisten Analysten davon aus, dass die Bank of Ireland 2014 wieder in die Gewinnzone zurückkehren wird. Die Aktie bleibt daher für mutige Anleger weiterhin attraktiv.