25.11.2014 Thorsten Küfner

Bank of Ireland: Dank Draghi ein Kauf

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie der Bank of Ireland kann im heutigen Handel weiter zulegen. Rückenwind erhalten die Anteilscheine des größten irischen Kreditinstituts dabei auch von einem positiven Analystenkommentar der Bank of America Merrill Lynch. Die Experten gehen davon aus, dass die noch expansivere Geldpolitik von EZB-Chef Mario Draghi einigen Banken besonders helfen werde.

So dürften laut der Bank of America Merrill Lynch vor allem BNP Paribas, KBC, Intesa Sanpaolo und die Bank of Ireland von den Folgen der erheblichen Bilanzausweitung der Zentralbank profitieren. Die Aktie der Bank of Ireland ist für die Analysten darüber hinaus vor allem wegen des „unüblich hohen Wachstums“ ein Kauf. Schließlich dürfte das BIP in Irland laut der jüngsten Prognose der Europäischen Kommission im laufenden Jahr um satte 4,6 Prozent wachsen. Im kommenden Jahr sollen es immer noch stattliche 3,6 Prozent werden.

Die Aussichten bleiben gut

Die Aussichten für die Bank of Ireland bleiben angesichts der anhaltend niedrigen Zinsen im Euroraum sowie der erfreulichen Wirtschaftsentwicklung in Irland weiterhin gut. Zwar ist die Aktie mit einem 2015er-KGV von 16 kein Schnäppchen mehr, mutige Anleger können dennoch zugreifen. Der Stopp sollte bei 0,23 Euro belassen werden.