08.01.2014 Thorsten Küfner

Bank of Ireland: Aktie hebt ab

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie der Bank of Ireland hat im späten gestrigen Handel satte sieben Prozent zugelegt. Dadurch hat sich das Chartbild des Highflyers des Börsenjahres 2013 wieder erheblich aufgehellt.

Denn der Kurs der Bank of Ireland drohte unter die wichtige Unterstützung bei 0,25 Euro zu rutschen. Durch den gestrigen Kurssprung glückte nun der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend. Nun könnte es bald zu einem Test des bisherigen Mehrjahreshochs bei 0,29 Euro kommen.

Das Vertrauen kehrt zurück

Gestern wurde bekannt, dass der irische Staat seien Beteiligung von 14,08 auf 13,95 Prozent weiter verringert hat. Indes hat das Land nun Banken beauftragt, erstmals seit dem Verlassen des Euro-Rettungsschirms wieder zehnjährige Anleihen zu emittieren. Experten erwarten eine „beträchtliche Nachfrage“ und eine überzeichnete Emission. Auch die Bank of Ireland dürfte vom gestiegenen Vertrauen in die irische Volkswirtschaft profitieren und sollte sich in Zukunft wieder etwas günstiger refinanzieren können.

Für Mutige ein Kauf

DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie der Bank of Ireland weiterhin positiv gestimmt. In diesem Jahr dürfte dem Bankenriesen dank der sich weiter erholenden irischen Konjunktur der Turnaround gelingen. 2015 sollte der Gewinn deutlich gesteigert werden. Mutige Anleger können daher weiterhin zugreifen, der Stopp sollte bei 0,205 Euro belassen werden.