Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
18.02.2022 Emil Jusifov

Bank of America sieht Anzeichen einer Rezession

-%
DowJones

Die Weltbörsen zeigen sich weiterhin von ihrer volatilen Seite. Neben dem geopolitischen Konflikt in Ukraine lasten auch die andauernden Zins- und Inflationssorgen auf den Aktienkursen. Nun hat das US-Finanzhaus Bank Of America (BofA) seine bearishe Einschätzung für dieses Jahr nochmal bestätigt.

So geht der BofA-Analyst Michael Hartnett davon aus, dass aggressive Zinserhöhungen von Seiten der Fed in den nächsten sechs Monaten einen Zinsschock verursachen werden, der in "einen Rezessionsschock übergehen" könnte. Daher bleibe man bearish für Aktien und präferiere defensive Assets.

Laut Hartnett preist der Markt bereits die veränderte makroökonomische Lage ein. Investoren würden nun ihr Geld aus Risiko-Assets und inflationsgeschützten Anleihefonds TIPS (Hedge gegen steigende Inflation) abziehen und wieder verstärkt auf Staatsanleihen und defensive Anlageklassen setzen.

Die Renditen der zehnjährigen US-Bonds kletterten zuletzt auf den höchsten Stand seit März 2020. Auch Gold erfreut sich derzeit einer zunehmenden Nachfrage und stieg gestern auf den höchsten Stand seit sieben Monaten.

Interessanterweise liegt das Kursziel der Bank für den marktbreiten S&P 500 bei 4.600. Das liegt immerhin knapp fünf Prozent über dem aktuellen Kursniveau.

DowJones (WKN: CG3AA2)

Für den AKTIONÄR steht fest: Langfristig bleiben die Aktien alternativlos. In Bärenmärkten werden viele aussichtsreiche Qualitätstitel häufig zu hart abgestraft. Das eröffnet Langfristinvestoren lukrative Möglichkeiten zum günstigen Einstieg. Welche Aktien derzeit besonders aussichtsreich sind, erfahren Sie in der aktuellen Print-Ausgabe, die hier zum Download bereitsteht.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DowJones - PKT

Buchtipp: George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

In seinem fesselnden neuen Buch beschäftigt sich Bestsellerautor George Friedman mit der Zukunft der Vereinigten Staaten. Der Doyen der Geopolitik zeigt, welche dramatischen Entwicklungen in den kommenden Jahren die Wirtschaft und die Politik der USA umwälzen und damit auch weltweit für Erschütterungen sorgen werden. Friedmans detaillierte und faszinierende Analyse behandelt Themen wie die Regierung, die Sozial­politik, die Wirtschaftswelt und neue kulturelle Trends. Provokant und unterhaltsam – mit einem optimistischen Ausblick: Der neue George Friedman ist Pflichtlektüre für alle, die sich für die Zukunft der USA und damit der westlichen Welt interessieren.
George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

Autoren: Friedman, George
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-690-5