+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Shutterstock
24.09.2021 Benedikt Kaufmann

Baidu: Hier droht der nächste Regulierungsschock

-%
Baidu

Es bleibt ein schlechtes Marktumfeld für China-Aktien. Das mussten am Freitag auch die Aktionäre von Baidu erneut feststellen, denndie Regulierungsbehörden dürften wohl bei der JOYY-Übernahme dazwischen grätschen. Bei der Baidu-Aktie hat diese Meldung für einen Kursverlust von 2,4 Prozent geführt.

So berichtete die Nachrichtenagentur Reuters, dass die oberste Wettbewerbsbehörde in China eher geneigt sei, den Kauf zu unterbinden. Der Grund: Zuviel Kontrolle über das chinesische Online-Gaming-Geschäft. Der Deal zwischen dem Internetriesen Baidu und dem Live-Video-Streaming-Dienst JOYY für 3,6 Milliarden Dollar wurde im November vergangenen Jahres angekündigt.

Die Plattform YY.com wird insbesondere für Videospiele-Streams genutzt und gehört damit zum Gaming-Bereich, den die chinesischen Regulierungsbehörden aktuell verstärkt in die Zange nimmt. Zuvor war eine ähnlich gelagerte Fusion zwischen den Live-Streaming-Diensten Huya und Douyu am Widerstand der Wettbewerbshüter gescheitert.

Geht der Deal nicht durch, bleibt Baidu auch weiterhin der Zugang zum rasant wachsenden Live-Streaming-Markt verschlossen und die chinesischen Behörden würden erneut ein Zeichen setzen, dass die Devise „Wachstum um jeden Preis“ für den Tech-Sektor nicht mehr gilt. Für das aktuell nach neuen Wachstumsquellen suchende Baidu wäre dies ein weiterer empfindlicher Treffer.

Aber keine Panik: Andere Wachstumsinitiativen wie die Autonomen Fahrzeuge lassen bereits ihr Potenzial durchschimmern (mehr dazu unten in der Artikelliste). DER AKTIONÄR meint: Langfristig orientierte Anleger können die aktuelle Kursschwäche bei Baidu zum Kauf nutzen.

Baidu (WKN: A0F5DE)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Baidu A0F5DE
US0567521085
- €

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7