Die Millionenchance – finanzielle Freiheit beginnt hier
Foto: Shutterstock
13.12.2019 Marion Schlegel

Autowerte VW, BMW und Daimler unter den Top-Gewinnern im DAX: Zollstreit-Hoffnung beflügelt

-%
Daimler

Die Aktien der deutschen Autobauer Volkswagen, BMW und Daimler gehören am Freitagvormittag zu den größten Gewinnern des Tages im DAX. Volkswagen führt sogar die Gewinnerliste mit einem Plus von 3,9 Prozent auf 186,62 Euro an. Dachach folgen Covestro, die Deutsche Bank und Continental. Auf den Plätzen 5 und 6 rangieren die Aktien von BMW und Daimler mit einem Plus von jeweils 2,3 Prozent.

Foto: Shutterstock

Beflügelt werden die Werte von der Aussicht auf Durchbrüche beim Zollstreit und dem Brexit. Für Auftrieb sorgte zum einen die Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg, wonach US-Präsident Donald Trump eine Einigung im Handelsstreit unterzeichnet haben soll. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Hoffnung auf ein Ende der Hängepartie beim Brexit. So zeichnet sich bei der Wahl in Großbritannien ein deutlicher Sieg der Konservativen Partei von Premierminister Boris Johnson ab.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Davon beflügelt erreichte die Aktie von Volkswagen am Freitagvormittag bei 186,88 Euro ein neues Jahreshoch. Damit ist auch die nächste große charttechnische Hürde – das 2018er-Hoch bei 192,46 Euro – bereits in Reichweite. Ein Sprung darüber würde ein klares Kaufsignal bedeuten.

BMW (WKN: 519000)

Die Aktie von BMW kann ebenfalls deutlich zulegen auf 77,00 Euro. Damit steht das Papier knapp unterhalb des Jahreshochs bei 78,30 Euro, das im April dieses Jahres markiert wurde.

Noch deutlich entfernt vom Jahreshoch ist hingegen die Aktie von Daimler. Zunächst gilt es bei dem Wert jedoch, das Novemberhoch 2019 bei 54,46 Euro zu überwinden. Am Donnerstag meldete der Autobauer, dass er seinen ersten Elektro-Sprinter als Serienfahrzeug vom Band rollen lassen hat. Bei der Feierstunde am Donnerstag im Düsseldorfer Transporter-Werk sprach der Spartenchef Marcus Breitschwerdt von einem "Meilenstein" auf Daimlers Weg der Elektrifizierung.

Daimler (WKN: 710000)

Der Trend zeigt bei den Autowerten wieder nach oben. Als einzigem der drei Autowerte ist bislang jedoch Volkswagen das erste charttechnische Kaufsignal gelungen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Daimler.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte


Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8