Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
13.02.2015 Alfred Maydorn

Apple: Kursziel 216 Dollar – hier ist die Berechnung

-%
DAX

Die Aktie von Apple hat am Donnerstag an der Wall Street um weitere 1,2 Prozent auf 126,26 Dollar zu legen können – ein neues Rekordhoch. Für den Hedgefonds-Profi Carl Icahn ist dieses Niveau aber geradezu irrational niedrig. Er sieht den angemessenen Kurs bei 216 Dollar – und kann dieses Kursziel auch nachvollziehbar belegen. 

Für Carl Icahn ist die Sache klar: Auch nach einem Kursanstieg von über 70 Prozent seit April 2014 hält er Apple-Aktien weiterhin für unterbewertet. Es ist seiner Ansicht nach nicht nachvollziehbar, warum Apple niedriger bewertet sein soll als der US-Aktienindex S&P 500. Dieser hat derzeit ein KGV von 17, während Apple nur auf ein Gewinnvielfaches von 10 kommt. Hier sein Vergleich: 

Diese Unterbewertung sei vollkommen irrational, so Icahn, zumal Apple stärker wachse als der Gesamtmarkt und somit sogar ein höheres KGV gerechtfertigt sei. Icahn prognostiziert, dass Apple in den Geschäftsjahren 2016 und 2017 ein Gewinnwachstum von 20 Prozent erreichen kann. Bringt Apple noch ein Fernsehgerät auf den Markt, seien sogar über 30 Prozent Gewinnwachstum möglich. 

Fairer Wert bei 216,31 Dollar

Aber auch wenn sich Apple-Chef Tim Cook gegen Apple-TV entscheidet, muss Apple zumindest mit einem KGV bewertet werden, das dem prozentualen Gewinnwachstum entspricht. Außerdem muss der hohe Cashbestand von Apple in der Bewrtung berücksichtigt werden. Carl Icahn macht also folgende Rechnung auf:

Die Gewinnschätzung von 9,70 Dollar pro Aktie für das Geschäftsjahr 2015 wird mit einem KGV von 20 multipliziert, was 194 Dollar ergibt. Rechnet man dann noch den Cashbestand von 22,31 Dollar je Aktie hinzu, ergibt sich ein fairer Wert von exakt 216,31 Dollar für eine Apple-Aktie. 

Kursziel ok, aber erst später

Die Rechnung von Carl Icahn ist logisch und auch die getroffenen Annahmen sind nachvollziehbar. Diese Einschätzung teilen auch einige Analysten. Allerdings fügen sie an, dass es noch zwei oder drei Jahre dauern könnte, bis Apple Kurse von über 200 Dollar und somit eine Bewertung von weit über einer Billion Dollar erreichen wird.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Apple - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3