Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
09.02.2015 Werner Sperber

Amazon.com: Wo Licht ist, ist auch Schatten; Börsenwelt Presseschau II

-%
DAX

Die Experten der Capital-Depesche verweisen auf den Kurssprung der Aktie von Amazon.com, nachdem der Vorstand die Zahlen für das vierte Quartal des vergangenen Jahres vorgelegt hat. Solche Kurssprünge sind nach Quartalszahlen des weltgrößten Internethandels-Unternehmens üblich. Der Kursanstieg auf ein Rekordhoch, wenn der Euro als Grundlage hergenommen wird, überrascht dennoch. Zwar war das Nettoergebnis besser als von Analysten befürchtet, jedoch war der Umsatz schlechter und auch insgesamt waren die Zahlen schwächer als ein Jahr zuvor. Für das Gesamtjahr weist Amazon.com wegen der hohen Investitionen einen Verlust von 241 Millionen Dollar aus und auch im laufenden Jahr dürfte Amazon.com wohl eher einen Verlust erwirtschaften. Anleger sollten die mit einem KGV von 394 für dieses und 106 für nächstes Jahr bewertete Aktie mit einem Stoppkurs bei 275 Euro halten.

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7