Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
31.08.2021 Michel Doepke

Alzheimer-Hoffnung: Diese Hopp-Beteiligung explodiert um 75 Prozent – die Hintergründe

-%
AC IMMUNE SF-,02

Biogen hat mit der umstrittenen Zulassung des Alzheimer-Medikaments Aduhelm (Aducanumab) zuletzt für Schlagzeilen gesorgt. Trotz vieler Rückschläge in den vergangenen Jahren geben die Unternehmen nicht auf, die Krankheit endlich in den Griff zu bekommen. Neue Hoffnung signalisiert AC Immune, eine Beteiligung der Dievini Hopp Biotech Holding.

Das Biotech-Unternehmen mit dem Hauptsitz in Lausanne in der Schweiz hat am Dienstag erste Ergebnisse der Phase-2-Studie namens Lauriet mit dem Wirkstoffkandidaten Semorinemab vorgelegt. Bei leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Krankheit zeigte die Substanz eine statistisch signifikante Senkung eines der beiden Co-primären Endpunkte, heißt es von Seiten des Unternehmens.

AC Immune verzeichnet dem Vernehmen nach "erste Belege für klinische Aktivität des monoklonalen Antikörpers gegen Tau". Bei Tau handelt es sich wiederum ein Protein, was bei einer Alzheimer-Erkrankung chemisch verändert wird. AC Imnune entwickelt das Projekt gemeinsam mit der Roche-Tochter Genentech.

AC IMMUNE SF-,02 (WKN: A2AR5F)

Die ersten Daten aus der Alzheimer-Studie sind vielversprechend, wenngleich AC Immune auch nur einen der beiden primären Endpunkte erreicht hat. Die Kursreaktion der Aktie mit einem Kursplus von rund 75 Prozent spricht eine klare Sprache. Interessierte Anleger sollten nicht in die Fahnenstange hineinkaufen. Ohnehin eignet sich der Wert nur für äußerst risikobewusste Anleger.