Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
26.08.2021 Benedikt Kaufmann

Alphabet & Microsoft: Milliarden im Kampf gegen Hacker

-%
Alphabet

Nach einem Treffen im Weißen Haus sagten Google und Microsoft zu, dass sie Milliarden in den Kampf gegen Cyberkriminalität stecken wollen. Die beiden Tech-Giganten investieren damit nicht nur in die Sicherheit ihrer Nutzer, sondern auch in einen attraktiven Wachstumsmarkt.

Bei dem Treffen mit den Chefs der großen US-Tech-Unternehmen sagte US-Präsident Joe Biden am Mittwoch: „Die Realität ist, dass die meisten unserer kritischen Infrastrukturen (...) vom privaten Sektor betrieben werden, und die Regierung kann diese Herausforderung nicht allein bewältigen.“

Cybersicherheit sei für die Regierung ein Gebot der nationalen und wirtschaftlichen Sicherheit, hieß es weiter aus dem Weißen Haus. Man räume der Cybersicherheit einen so hohen Stellenwert ein „wie nie zuvor“.

Milliardenzusagen

Das gilt auch für die großen Tech-Firmen. So hat Microsoft nach dem Treffen zugesagt, in den kommenden fünf Jahren 20 Milliarden Dollar investieren, um zum Beispiel fortschrittliche Sicherheitslösungen schneller bereitstellen zu können. Die Ausgaben für Cybersecurity werden damit vervierfacht. Zudem sollen 150 Millionen Dollar der Regierung zugutekommen, damit die Behörden ihre Sicherheitssysteme erneuern können.

Google will in den kommenden fünf Jahren mehr als zehn Milliarden Dollar in bestimmte Programme zur Cybersicherheit investieren und außerdem 100.000 Amerikanern dabei helfen, von der Industrie anerkannte Zertifikate für digitale Fähigkeiten zu erwerben.

Attraktiver Wachstumsmarkt

Die Tech-Riesen wenden diese Summen sicherlich nicht nur auf, um der US-Regierung einen Gefallen zu tun. Denn aufgrund ihrer Cloud-Dienste wie Azure oder GCP können auch ihre Kunden von den zusätzlichen Entwicklungen im Bereich Cybersecurity profitieren – umsonst wird es das jedoch nicht geben.

Microsoft und Google investieren damit in einen gigantischen Wachstumsmarkt, der laut Marktforschern in den kommenden fünf Jahren ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 9,7 Prozent aufweisen wird und 2026 auf 345 Milliarden Dollar anwächst.

Sowohl die Microsoft- als auch die Alphabet-Aktie konsolidieren in den vergangenen Tagen auf hohem Niveau. Anleger lassen die Gewinne laufen und warten auf den nächsten Impuls.

Alphabet (WKN: A14Y6F)

Mit Material von dpaAFX.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7