15.01.2015 Thorsten Küfner

Allianz: Wann gelingt der Ausbruch?

-%
Allianz
Trendthema

Die Aktie der Allianz hängt seit einigen Tagen unter einem hartnäckigen Widerstandsbereich bei 140 Euro fest. Mit einem Sprung über diese Hürde würden die Anteilscheine des Münchner Versicherungsriesen nicht nur ein neues 6-Jahreshoch markieren, sondern auch ein Kaufsignal generieren.

Glückt der Allianz-Aktie der Sprung über die 140-Euro-Marke, wäre der Weg für den DAX-Titel anschließend frei bis etwa 150 Euro. Der nächste ernstzunehmende Widerstand liegt darüber dann erst im Bereich von 167 Euro. Auch fundamental betrachtet wäre eine deutlich höhere Bewertung durchaus gerechtfertigt: Aktuell beträgt das 2015er-KGV 10, das KBV 1,0 und die Dividendenrendite satte 5,0 Prozent.

Ein klarer Kauf

Die Allianz-Aktie ist derzeit sowohl fundamental wie charttechnisch betrachtet einer der attraktivsten DAX-Werte und ist nicht nur für den AKTIONÄR ein „Top-Pick“. Wer noch nicht investiert ist, kann noch abwarten, ob es tatsächlich gelingt, den Widerstand bei 140 Euro zu überwinden.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4