Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Börsenmedien AG
26.11.2014 Thorsten Küfner

Allianz: Ein „unterschätzter Schatz“

-%
Allianz

Die Experten von Goldman Sachs haben den Versicherungssektor erneut näher unter die Lupe genommen. Besonders gut gefallen der US-Investmentbank dabei vor allem die Anteile von AXA und der Allianz Beide Firmen würden ohne ihre Vermögensverwaltungen (AM) mit einem deutlichen Abschlag im Vergleich zu ihren Wettbewerbern gehandelt.

So betrage das KGV unter Herausrechnung des AM bei der Allianz nur 8,9, bei AXA sogar nur 7,4, während der Median in der Branche bei 10,4 liege. Indes sehen die Vermögensverwaltungssparten der beiden Konzerne laut Goldman „stark aus“. Darüber hinaus dürften dieses Segment sowie die Lebensversicherungssparten von Allianz und AXA von der demografischen Entwicklung profitieren. Die Goldmänner sprechen bei den Papieren der beiden Versicherer sogar von einem „verborgenen Schatz“ und raten nach wie vor zum Kauf. Das Kursziel für die Allianz liegt bei 152 Euro.

Zwei attraktive Werte

Auch DER AKTIONÄR empfiehlt beide Aktien zum Kauf. Der Stopp bei AXA sollte bei 15,50 Euro belassen werden, bei der Allianz bei 99,00 Euro. Beide Versicherer glänzen mit einer hohen Ertragsstärke, einer niedrigen Bewertung und einer hohen Dividendenrendite.

Bei welchen weiteren Aktien Anleger jetzt noch satte Dividendenrenditen abstauben können, lesen Sie im aktuellen Aktienreport „Diese Dividendentitel gehören in jedes Depot“.

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9