12.03.2015 Thorsten Küfner

Allianz-Aktie: Jetzt noch ein Kauf?

-%
DAX

Die Allianz-Aktie hat gestern ein neues Mehrjahreshoch markiert. Der Weg nach oben wäre nun frei bis zur Marke von 167 Euro, dem Zwischenhoch aus dem Jahre 2007. Dabei erhielten die Anteile des Münchner Versicherungsriesen im gestrigen Handel durch einen Analystenkommentar sogar leichten Gegenwind.

So hat die US-Großbank Citigroup die DAX-Titel von ihrer "Focus List Europe" gestrichen. Das Anlagevotum lautet jedoch weiterhin "Buy". Die Analysten der Citigroup erklärten, das Papier werde durch die Anteile des niederländischen Konkurrenten Aegon ersetzt, dessen Ertragschancen die Experten für die kommenden zwölf Monate etwas höher einstufen.

Eines der letzten DAX-Schnäppchen

DER AKTIONÄR hält weiterhin an seiner Kaufempfehlung fest. Aus charttechnischer Sicht sieht es weiterhin gut aus und auch fundamental betrachtet hat die Allianz-Aktie noch Luft nach oben. Schließlich ist das Papier mit einem 2015er-KGV von 11, einem KBV von 1,1 und einer Dividendenrendite von 4,5 Prozent eines der letzten echten Schnäppchen im DAX.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0