Inflationsangst? Nicht mit diesen Aktien!
Foto: Börsenmedien AG
11.08.2014 Thomas Bergmann

Allianz-Aktie: Berenberg schiebt den Kurs an

-%
DAX

Die Allianz-Aktie kann zum Wochenauftakt deutlich zulegen. Grund ist eine Stude der Privatbank Berenberg. Die hat ihre Kaufempfehlung für den Münchner Versicherer bestätigt und das Kursziel leicht nach oben angepasst. Auch die Experten von BNP Paribas sehen noch deutliches Potenzial für die Aktie.

Berenberg hat das Kursziel für die Allianz nach den Zahlen für das zweite Quartal (DER AKTIONÄR berichtete) von 152 auf 153 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Versicherer habe erneut die Erwartungen übertroffen und sehr starke Resultate vorgelegt, schrieb Analyst Peter Eliot in einer Studie vom Montag. Die Konsensschätzungen müssten immer noch deutlich steigen.

"Outperformer"

Ins gleiche Horn bläst die französische Investmentbank Exane BNP Paribas: Sie hat ihre Einstufung auf "Outperform" mit einem Kursziel von 143 Euro belassen. Der Versicherer habe starke operative Kennziffern ausgewiesen, schrieb Analyst Thomas Jacquet in einer Studie vom Montag.

Attraktive Kaufchance

Die Allianz-Aktie zählt zu den attraktivsten Aktien im DAX, was nicht zuletzt an der hohen Dividendenrendite von aktuell 4,8 Prozent liegt. Die Halbjahreszahlen haben auch die fundamentale Stärke des Versicherungskonzerns aufgezeigt. Einen positiven Gesamtmarkt vorausgesetzt dürfte die Aktie schon bald wieder in Richtung der 130 Euro laufen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9