Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
27.06.2019 Benedikt Kaufmann

Alibaba: So wird das langfristige Wachstum gesichert

-%
Alibaba

Alibaba will sein wachstumsstärkstes Segment noch weiter stärken. Der chinesische E-Commerce-Gigant hat daher eine neue Webseite gestartet. Das Ziel: Die Anzahl an globalen Marken, die auf Alibabas größten Marktplatz Tmall verkaufen, zu verdoppeln. Ein aussichtsreicher Schritt in die richtige Richtung.

In Zeiten des Handelsstreits und einer sich abkühlenden Konjunktur sucht Alibaba nach neuen Märkten. Gründer Jack Ma sieht insbesondere die internationale Expansion als aussichtsreiche Wachstumschance. Sein Ziel ist es, die Umsätze außerhalb Chinas bis 2025 zu verdoppeln.

Ein Schritt in diese Richtung geht Alibaba nun, indem jetzt eine neue „Tmall Global“-Webseite gestartet wird. Die neue englischsprachige Webseite soll insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen erreichen, die nach China exportieren wollen.

Tmall Global

An sich gibt es die Plattform „Tmall Global“ schon länger. In Zukunft können sich interessierte Firmen jedoch wesentlich einfacher über die Webseite anmelden und direkt mit Tmall in Verbindung treten. Damit sollen die unterschiedliche Tmall-Dienste wie Marketing und Logistik innerhalb Chinas für mehr Firmen zugänglich gemacht werden. Weitere Webseiten mit Online-Formularen sind in anderen Sprachen geplant.

Das Angebot von E-Commerce-Diensten innerhalb Chinas scheint aussichtsreich. Ein Blick auf die Alibaba-Bilanz zeigt, dass im vergangenen Jahr das Segment „Core Commerce - Others“, wo neben den „Intime“- und „Freshippo“-Märkten auch das „Tmall Global“-Angebot bilanziert wird, ein massiver Umsatz-Zuwachs von 155 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielt wurde.

Alibaba Präsentation Geschäftsbericht

Der Handelsstreit muss für Alibaba nichts Schlechtes sein. China hat sich dazu verpflichtet mehr Waren aus den USA zu importieren. Für dieses Mehr an Importen will Alibaba mit Tmall Global das Einfallstor sein. Zahlreiche globale Marken nutzen bereits die Plattform, um die 650 Millionen auf Tmall aktiven Chinesen zu erreichen.

Noch ist Alibaba größtenteils in China aktiv – doch die internationale Expansion bietet Chancen für langfristiges Wachstum. Bleibt der E-Commerce-Gigant auf Wachstumskurs, dürfte auch die Aktie bald wieder an alte Höhen anknüpfen. Anleger bleiben dabei.

Alibaba (WKN: A117ME)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €

Buchtipp: Hat China schon gewonnen?

Sie beobachten sich gegenseitig über den Pazifik hinweg mit Argusaugen und reden übereinander statt miteinander: Längst hat der entscheidende geopolitische Wettstreit des 21. Jahrhunderts zwischen China und den USA begonnen – beides Weltmächte ohne ernsthafte Rivalen. Kishore Mahbubani, renommierter und hervorragend vernetzter Diplomat und Gelehrter, analysiert die tiefen Verwerfungen in den Beziehungen zwischen Peking und Washington. Mit unverstelltem Blick erläutert er die Stärken, Schwächen, Fehler und Eigenheiten Chinas und der USA. In Zeiten schwelender Handelskriege und ständiger politischer Konflikte ist sein Buch ein unverzichtbarer Leitfaden für ein besseres Verständnis der beiden Supermächte – insbesondere des unaufhaltsamen Aufsteigers China.
Hat China schon gewonnen?

Autoren: Mahbubani, Kishore
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 16.09.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-773-5