+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
17.06.2019 Benedikt Kaufmann

Alibaba plant Aktiensplit – Kurs-Boost für die Aktie?

-%
Alibaba

Alibaba hat laut Insidern bereits den vertraulichen Antrag für eine Notierung an der Hongkonger Börse gestellt. Die Zweitnotierung soll bis zu 20 Milliarden Dollar erlösen. Doch damit nicht genug: Jetzt hat der Tech-Gigant auch noch Pläne für einen Aktiensplit vorgelegt. Ein zusätzlicher Boost für die Alibaba-Aktie?

Die Zweitnotierung bringt nicht nur frische Mittel, sondern auch eine Nähe zum Heimatmarkt, die in politisch unsicheren Zeiten wichtig ist. Laut Insidern hat Alibaba bereits vergangene Woche den Antrag gestellt. Noch ist nichts offiziell, doch die Berichte erhalten jetzt neue Nahrung durch die Pläne für einen Aktiensplit. Denn in Hongkong mögen Sie die Aktien billig – Notierungen jenseits der 10-Euro-Marke sind selten.

Alibaba will die Zahl seiner Aktien auf 32 Millionen verachtfachen. Am 15.Juli soll im Rahmen der Hauptversammlung über die Pläne abgestimmt werden. Ein positives Signal für die Anleger, denn die Kosten eines Splits nehmen die Unternehmen nicht grundlos auf sich:

Aktiensplit = Positives Signal

So will die Geschäftsführung beispielsweise von der Signalwirkung eines Aktiensplits profitieren. Typische Kandidaten für einen Split sind nämlich Unternehmen, deren Aktienkurs aufgrund gut laufender Geschäfte stark angestiegen ist. Der Split signalisiert, dass der Vorstand auch in Zukunft mit weiterem Wachstum und Kursanstiegen rechnet.

Überrenditen sind möglich

Obwohl sich die Marktkapitalisierung theoretisch nicht ändert, weisen zahlreiche empirische Studien einen Zusammenhang zwischen Überrenditen und Aktiensplits auf. Im Zeitraum zwischen der Bekanntgabe des Splits bis zur Durchführung erzielen die gesplitteten Aktien über einige Tage hinweg höhere durchschnittliche Renditen. Der Effekt im Rahmen der Ankündigung ist dabei wesentlich größer.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7