Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
14.09.2020 Thorsten Küfner

Ajax, BVB, Juventus oder Lazio: Wo lohnt sich jetzt der Kauf?

-%
Borussia Dortmund

Die Liebe zum Fußball ist weltweit ungebrochen. Die erfolgsverwöhnte Branche hat wegen Corona aber schwere Monate hinter sich. Die Unsicherheit zu Saisonbeginn ist groß, die Kurse deutlich gedrückt. Bei welchen Aktien lohnt sich jetzt der Einstieg?

Es ist mittlerweile zwölf Jahre her. Damals übernahm beim BVB der amtierende FIFA-Welttrainer Jürgen Klopp das Traineramt. Er bescherte den Dortmundern sportlich ex­trem erfolgreiche Jahre – und das mit einer sehr jungen Truppe. Zudem begann eine furiose Aufholjagd der zuvor über Jahre hinweg gebeutelten BVB-Aktie. 

Beim Blick auf die mögliche Startaufstellung zum Bundesliga-Auftakt am 19. September wird klar, dass beim BVB wieder enorm viele Talente dabei sein werden: Allen voran natürlich Jadon Sancho und Erling Haaland (beide 20 Jahre), hinzu kommen Julian Brandt (24), Giovanni Reyna (17), Real-Leihgabe Reinier (18) und der etwas defensiver agierende 17-jährige Mittelfeldmotor Jude Bellingham. Ab Oktober könnte das dann 16-jährige Megatalent Youssoufa Moukoko dazustoßen. Er hatte in den Vorjahren in den höchsten deutschen Jugendspielklassen einen Tor-Rekord nach dem anderen gebrochen.

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?