8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
06.02.2019 Michael Schröder

Aixtron: Ausbruch läuft!

-%
Aixtron

Bei Aixtron stehen am 26. Februar die vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Jahr auf der Agenda. Erste Investoren positionieren sich im Vorfeld der Veröffentlichung. Die Aktie steigt und hat mit dem Sprung über die 9-Euro-Marke ein erstes Kaufsignal generiert. Bleiben die Bullen am Drücker, könnte die Aufwärtsbewegung nun Fahrt aufnehmen.

Die Aixtron-Aktie pendelte in den vergangenen Wochen knapp über der 8-Euro-Marke seitwärts. In den letzten Tagen arbeitet sich der Kurs aber nach oben – und hat den ersten kleineren horizontalen Widerstand bei 9,00 Euro erfolgreich überwunden. Bleiben die Bullen am Drücker, könnte die Aktie in den kommenden Tagen nun den nächsten Widerstand im Bereich von 10,50 Euro ins Visier nehmen. Im Anschluss wäre aus technischer Sicht sogar eine dynamische Fortsetzung der Aufwärtsbewegung Richtung zwölf Euro möglich. Richtungsweisend dürften Zahlen und Ausblick am 26. Februar werden.

DER AKTIONÄR hält an seinem Fazit fest: Fallen die Zahlen für 2018 nicht schlechter aus als erwartet und gibt es einen nicht zu pessimistischen Ausblick, dann könnte die Aktie im Anschluss - wie schon im Oktober - kräftig zulegen und die genannten charttechnischen Ziele abarbeiten. Wer auf der Long-Seite agieren will, sollte die Position aber mit einem engen Stopp absichern.