18.07.2019 Thorsten Küfner

Airbus: Wann endet die Rallye?

-%
Airbus
Trendthema

Am vierten Handelstag der laufenden Woche hat die Aktie von Airbus das vierte Mal in Folge ein neues Allzeithoch markiert. Keine Frage: Die Aktie und natürlich das Unternehmen selbst haben einen richtigen Lauf. Die spannende Frage lautet nun: Wie nachhaltig ist dieser Anstieg und lohnt sich jetzt noch der Kauf?

Klar, die Börsengeschichte ist voll von parabolischen Anstiegen, denen mitunter relativ rasch böse Kurstürze folgten. Doch bei Airbus verläuft zum einen der Anstieg trotz der aktuell sehr guten Phase weniger steil, zudem erscheint das Risiko eines wirklich kräftigen Kurseinbruchs doch eher gering. Zwar dürfte es über kurz oder lang sicherlich zu Korrekturbewegungen im Zuge von Gewinnmitnahmen kommen, grundsätzlich gibt es aus rein charttechnischer Sicht jedoch keinen Grund zu erhöhter Sorge.

Und auch beim Blick auf den operativen Geschäftsverlauf besteht eher wenig Grund für deutliche Kursabschläge. Ein 2020er-KGV von 18 ist für ein Unternehmen mit einer derart starken Marktstellung, einem bis weit ins kommende Jahrzehnt prall gefüllten Auftragsbestand und stetig steigenden Gewinnen noch keinesfalls zu hoch. Auch im Vergleich zum Erzrivalen Boeing gibt es trotz weitaus geringerer Probleme noch keinen klaren Bewertungsaufschlag.

Airbus (WKN: 938914)

Stoppkurs nachziehen!

Die Aktie von Airbus bleibt nach wie vor attraktiv. Auch wenn es über kurz oder lang natürlich auch immer weder zu Korrekturbewegungen kommen wird, bleiben die mittel- bis langfristigen Perspektiven gut. Anleger sollten nun den Stopp auf 105,00 Euro nachziehen.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Autor hält Positionen an Airbus, die von einer etwaigen aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren.