Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
13.06.2014 Maximilian Völkl

Adidas-Aktie: Wann startet der Nachzügler?

-%
DAX
Trendthema

Nach einem starken Handelsstart ist die Adidas-Aktie am Freitag im Handelsverlauf ins Minus gerutscht. Trotz des Beginns der Fußball-WM und einer erneuten Erhöhung des Kursziels durch das Bankhaus Lampe muss der DAX-Titel den Angriff auf die 80-Euro-Marke damit unterbrechen.

Das Bankhaus Lampe hat sich in einer Branchenstudie positiv zu deutschen Sportaktien geäußert. Analyst Michael Gorny stufte dabei auch Adidas von „Halten“ auf „Kaufen“ hoch. Das Kursziel hob er von 80 auf 86 Euro. Nach der schwachen Kursentwicklung seit Jahresbeginn dürfte das aktuelle Kursniveau laut Gorny eine Einstiegsgelegenheit für langfristig orientierte Anleger darstellen.

Das Papier ist im bisherigen Jahresverlauf mit einem Minus von rund 15 Prozent der zweitschwächste Wert im DAX. Ein weiterer Rückgang der Marktprognosen sei bereits eingepreist. Ab dem zweiten Quartal dürfte das Geschäft bei dem Sportartikelhersteller wieder besser ausfallen.

Seitwärts

Die Adidas-Aktie bewegt sich nach wie vor im Seitwärtstrend zwischen 75 und 80 Euro. Ein Ausbruch über die obere Begrenzung würde ein neues Kaufsignal generieren. Dann können die Verluste seit Jahresbeginn wieder aufgeholt werden. Bis dahin bietet sich ein Neueinstieg allerdings nicht an.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0