19.09.2013 Michael Schröder

Achtung: Real-Depot-Wert Pironet vor massivem Kaufsignal

-%
DAX

DER AKTIONÄR hat es bereits mehrfach berichtet: Pironet NDH befindet sich auf einem profitablen Wachstumskurs. Die Gesellschaft dürfte sich weiter als wesentliche Größe im Cloud-Computing-Markt im deutschen Mittelstand etablieren. Die Aktie steht unmittelbar vor dem Abschluss einer mehrwöchigen Konsolidierung.

Die Pironet NDH AG blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2013 zurück. Auch die Aussichten für die zweite Jahreshälfte sind ausgezeichnet. Die Prognosen für das Gesamtjahr wurden bestätigt und die Analysten von GBC Research haben im Anschluss ihre Kaufempfehlung mit Kursziel 4,90 Euro bestätigt. "Als Wachstumstreiber sollte sich dabei unverändert der Bereich Cloud Computing erweisen", erklärt Analyst Philipp Leipold im Gespräch mit dem AKTIONÄR.

Kaufsignal

Auch aus charttechnischer Sicht stimmt das Bild: Die Aktie des Kölner IT-Spezialisten dürfte nach einer mehrwöchigen Konsolidierung nun endlich die 4-Euro-Marke hinter sich lassen - und ein neues Kaufsignal generieren. Darüber hinaus kochen die Übernahmegerüchte derzeit einmal mehr hoch.

Zukauf möglich

Ein Ende der Aufwärtsbewegung ist vorerst nicht in Sicht. Die Aktie dürfte nun kurzfrisitg bis in den Bereich um 4,50 Euro vorstoßen. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot weiter auf steigende Notierungen - und überdenkt derzeit einen Ausbau der Position.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0